1956 übernahm der Schwiegersohn des Gründers – Schmiedemeister Vinzenz Repnik – den Familienbetrieb.

 

Vinzenz Repnik